Neues für wenig Geld

Keine Kommentare:
Hallo ihr lieben Menschen! Ich habe zu berichten, denn das ein oder andere neue Teil hat bei mir ein Zu hause gefunden. Und ihr werdet überrascht sein, wo ich die neuen Teile ergattern konnte, denn damit habe ich selbst nicht gerechnet. Ich war letzte Woche mit einer Freundin in der Stadt bummeln und weil ich seit Jahren nicht mehr bei Worlwooth war, habe ich sie überredet mal in diesen Spiddelladen rein zu gehen und unerwarteter Weise gabs dort genau den selben Schmuck wie im Primark. Nur für noch weniger Geld. Kaum zu glauben, aber gut für mich, denn der nächste Primark ist erst in Berlin, also mehr als 200km von mir entfernt. Klar die Auswahl ist nicht groß, aber ich bin super zufrieden mit dem Accessoires die ich ergattern konnte. Aber seht selbst. :)
 Ich freu mich schon sehr darauf die Ohrringe zu Weihnachten zu tragen. Ich bin schon voll im Fieber und würde am liebsten rund um die Uhr Plätzchen backen und mampfen, Filme gucken und Tee trinken in meiner dicken Decke eingerollt. Aber am meisten freu ich mich einfach auf die Ferien und den 24. Dezember mit meiner Familie zu verbringen :)
Auch dieser kleine süße Fuchsring hat sein neuen zu hause bei mir und ich war von beginn an in ihn verliebt! Dazu gabs natürlich auch passende Ohrringe, die ich Trottel gleich wieder verlegt habe und jetzt erst mal die ganze Wohnung auf den Kopf stellen muss, um die wieder zu finden. Aber süß ist er schon oder?  Und alles gab es für nur einen Euro, ich meine billiger geht es ja wohl nicht! Und ja klar, hochwertiger Schmuck ist damit nicht zu vergleichen, aber ich trage so selten (Ohr-)ringe, dass ich das Geld lieber in Ketten investiere, die hochwertiger aussehen.

Und zu guter letzt habe ich noch eine ganz süße Weste "ershpockt". Wie im letzten Beitrag schon vorgestellt Shpock ist eine Flohmarkt App und ziemlich praktisch wenn man auf Krimskrams steht. Aber aus Zufall habe ich auch ein kleines Schmuckstück gefunden und zwar diese Weste! Ich war schon lange auf der Suche nach so einer Weste, weil ich mir das super gut mit nem einfachen Pulli oder nem Jeanshemd vorstellen kann. Demnächst folgt dazu sicherlich auch ein Outifst-Post, aber erst einmal muss ich noch einen passenden Pullover finden :)
Und das gute an der Sache, ich musste nix bezahlen, weil ich selbst einen Cardigan angeboten habe, die die Verkäuferin der Jacke ganz gut fand und wir uns dann einfach getroffen haben und unsere Teile getauscht haben :)

Habt ihr schon Erfahrung mit Shpock gemacht? 
Liebste Grüße, Lisa ♥

Kleiderkreisel oder Kleiderkorb

Kommentare:
Hallo ihr lieben,

heute ist ein grauer Tag für eine komplette Community, die von einer einzigen Nachricht ausgelöst wurde. Reaktion auf diese Nachricht folgte schnell: Aufstand von Millionen Menschen einer Social Media Seite, die eigentlich genau das Gegenteil erzeugen wollte: Sicherheit.

Und wer noch immer nicht ganz genau weiß von was ich hier eigentlich rede: Kleiderkreisel! Die Social Media Seite veröffentlichte einen Beitrag, der auf ein neues Bezahlsystem, dass für alle Beteiligten zu 100% sicher und endlich wieder Spaß am kreiseln bringen sollte. Vielen ist das Problem der sogenannten Trolls und Betrügern bekannt: verschwundene und vermisste Päckchen, beschädigte Kleidung, Plagiate etc. Doch all das soll das neue System, dass von Kleiderkreisel lange überarbeitet wurde, ändern! Die zentrale Frage ist jedoch: um welchen Preis?

Auf den ersten Blick, klingt alles sehr verlockend, mehr Sicherheit? Natürlich, jeder will gute Ware.
Das Problem an der ganzen Sache ist jedoch, dass für den Verkäufer, dabei jede Menge Rechte verloren gehen. Ein Beispiel dafür wäre zum Beispiel, dass man sich dank des neuen Bezahlsystems seinen Käufer nicht mehr aussuchen kann. Der, der zu erst auf Kaufen drückt, bekommt den Artikel - egal ob negative oder positive Bewertungen. Wenn der Käufer das Geld auf das Konto von Kleiderkreisel - ja ihr habt richtig gehört, nicht auf das Konto des Verkäufers, sondern von Kleiderkreisel- überwiesen hat, dann muss der Verkäufer das Produkt, für 5 Euro (versicherter Versand, dabei spielt der Preis des eigentlichen Produkts keine Rolle, auch für 1 Euro Produkte) an den Käufer verschicken und erst einmal selbst die Portokosten tragen. Wenn der Käufer das Pakte erhalten hat, wird das Geld von Kleiderkreisel überwiesen. Wenn jedoch ein Paket nicht ankommt oder der Artikel unzureichend beschrieben wurde, so erhält der Verkäufer auch kein Geld und im schlimmsten Fall bedeutet das auch - Ware weg!

Das dreisteste an der ganzen Sache ist jedoch, dass sich Kleiderkreisel für jede Transaktion 10% + 50 cent Transaktionsgebühren in die eigene Tasche steckt! Um das ganze mal zu verbildlichen:

1 Euro Artikel: - 10% + (-50ct) = 60 cent für Kleiderkreisel und nur 40 ct für dich! 

Das sind nur einige Nachteile des neuen Systems, was verständlicher Weise viel Unmut der User mit sich zieht. Tausende neue Threads gegen das Bezahlsystem, einheitliche Profilbilder mit der Aufschrift "gegen das Bezahlsystem" und unzählige Accountlöschungen sind die Folge. Aber was nun? In den Threads kommen Alternativen wie Kleiderkorb, Shpock oder Mädchenflohmarkt auf.

Ich hab mich umgesehen und habe für mich einen eindeutigen Favoriten. Kleiderkorb. Im Prinzip wie Kleiderkreisel, nur eben noch ein bisschen jünger. Momentan sind Anmeldungen so gut wie unmöglich, da der Server dauerhaft überlastet ist, wegen tausender Neuanmeldungen. Auch hab ich von einigen Usern, die auch dort ihr Waren angeboten haben gehört, dass die Produkte eher schlecht weg gehen. Aber ich glaube fest daran, dass durch diese Aktion der Stein ins Rollen gebracht wurde und nun Kleiderkorb in aller Munde ist. Überzeugt euch selbst!

Inzwischen hoffen alle Mitglieder auf ein Statement und erhoffen sich durch provokante und bewusst gegen die Forenregeln verstoßenden Threads die Aufmerksamkeit des Kleiderkreiselteams, dass bisher kein Statement zu dem Shitstorm abgeben wollte, obwohl die Userzahlen auf allen Social Media Seiten (Facebook, Instagram etc.) rasant sinken.

Achja und für die, die die Hoffnung noch nicht aufgeben wollen gibt es natürlich auch noch eine Petition: unterschreibt, wenn auch ihr gegen das neue System seid!

-DAGEGEN-

EDIT: das Thema wurde auch von ohmarylane diskutiert, vielleicht schaut ihr auch dort mal vorbei und lest ihre Sicht der Dinge! :-)

Love your Curves!

Keine Kommentare:
Hallo ihr lieben, melde mich heute mal wieder mit ein paar Bildern, die wie ich finde eigentlich ganz gut geworden sind. Besser wäre es wenn ich hinter der Kamera und ein richtiges ''Model'' vor der Kamera gestanden hätte. War ziemlich schwierig gute Bilder zu bekommen, wenn man keine Kontrolle über den Auslöser hat. Aber die meisten, die mit Selbstauslöser die Bilder knipsen kennen das Problem.. Naja, ich würde mich sehr über euer Feedback freuen. :)

Außerdem habe ich vor, bald anlässlich der wachsenden Zahl ein Gewinnspiel für euch zu gestalten. Ich will mich bei euch bedanken, dass ihr immer euer Feedback da lasst, mir nicht entfolgt, wenn ich mal wieder ein Tief habe und einfach ein Teil meines Lebens seit, weil ihr zu meinem Blog gehört. So einfach ist das. :) Wirklich, Danke♥

Naja, bis dahin, Küsschen auf's Nüsschen :*

Essence Neuzugang

1 Kommentar:
Ich habe mir einen neuen Lippenstift gegönnt, der auf den ersten Blick wirklich wunderschön ist und auch auf der Haut (weil ich Tester nicht im Gesicht teste, sondern nur auf dem Handrücken) sehr gut deckt, dachte ich mir, nehme ich mir den doch mal mit. Zu hause angekommen, ausprobiert und festgestellt, dass auf den Lippen aufgetragen, die Farbe leider nur sehr schlecht deckt und auch sonst, die Farbe leider ganz anders wirkt. Aber trotzdem möchte ich ihn euch nicht vorenthalten. Fazit ist, dass ich ab diesem Tag weder Lippenstifte noch Nagellacke bei Essence kaufen werde. Leider hat die Leistung und Qualität meiner Meinung stark abgebaut!

Übrigens läuft bei mir momentan ein Kunstprojekt, bei dem es um Kompositionsschemata geht. Also die Zuordnung eines Schema. Habt ihr Lust, dass ich euch das mal ein bisschen näher bringe? :-) Ich fände Feedback sehr nett, ob euch sowas auch interessiert?

Favoriten und andere Sachen

1 Kommentar:
Hallo ihr süßen,
heute zeige ich euch mal meine TOP und FLOP Produkte im September. Da ich leider mit meiner Haut momentan sehr viele Probleme habe, musste ich mich schon wieder querbeet durch die Anti-Pickel Produkte kämpfen und hab dabei einige alte und neue Produkte (wieder) für mich entdeckt, die ich euch nicht vorenthalten will, da sie mir sehr geholfen haben. Auch möchte ich euch aber auch Zwei Produkte zeigen, die definitiv für die Tonne sind.

Aber kommen wir erst mal zu den positiven Pflegeprodukten. (v.l.n.r)
Als erstes Garnier Skin naturals Hautklar - habe ich einige Zeit lang gar nicht vertragen und hab es vor kurzem einfach mal auf gut Glück gekauft und siehe da, es hilft mir sehr gut. Ich mag das Produkt eigentlich wirklich sehr, bis auf den negativen Nebeneffekt, dass sich meine Nase an einigen Stellen schält. Aber das ist okay, hauptsache ich bekomme sie einiger Maßen wieder in den Griff. Ich finde es auch sehr gut, dass man einfach spürt, wie es die Haut reinigt und danach ist sie sehr weich und befreit von jeglichen Fettrückständen. Ich benutze es jeden Abend, bevor ich ins Bett gehe zusammen mit dem zweiten Produkt, ohne das ich nicht mehr leben kann und zwar die Wunderbürste von Rossmann. Damit lässt sich einfach so gut wie jedes Peeling/Reinigungsprodukt sehr gut einmassieren und soll abgestorbene Hautschuppen mit entfernen. Absolutes Must-Have für mich, ohne das ich nicht mehr könnte.
Das 3. Produkt habe ich schon sehr lange und es ist soweit ich weiß noch relativ unbekannt auf dem Markt. Da kein Etikett mehr dran ist, kann ich euch nicht mehr sagen, von welcher Marke es ist, aber ich weiß, dass es Pickel-Break heißt und ein Anteil Teebaumöl enthalten ist, der die größeren Pickel austrocknet. Hilft SOFORT und nach 3 mal auftragen/ Tag sollte der Pickel kaum noch spürbar sein.
Das vierte Produkt hat mir meine Mutter empfohlen. Die Dermatop- Creme hilft bei Hautentzündungen, was ja grundsätzlich auch ein Pickel sein kann. Die trage ich einfach Abends auf die Stellen auf, bei denen ich einen Pickel habe und am nächsten morgen ist nur noch eine Rötung sichtbar. TOP!

Kommen wir zu den Flop- Produkten
Als erstes erst einmal die Pflegemascara von Subversion, die ich letzte Woche im Douglas Review schon kritisiert habe. Die Mascara ist ein absolutes NO-GO und verklumpt und verklebt die Wimpern total. Ich kann zu dem Produkt leider nicht viel sagen, da ich keinen Beipackzettel hatte und sich auch sonst nix positives beifügen lässt. Ich kann nur sagen, dass ich sehr enttäuscht bin, da grade bei teureren Marken geht man davon aus, dass so etwas nicht passiert.
Beim nächsten Produkt war ich nicht nur enttäuscht sondern auch ziemlich sauer. Ich habe mich im dm beraten lassen, da ich auf der Suche nach einem Salzspray war, was mir von got2be für 5 Euro aber immer viel zu teuer war. Die Verkäuferin hat mir diesen Mousse empfohlen, der im Prinzip nichts anderes als Schaumfestiger ist. Der Duft ist eins A, aber nichts da mit Locken. Die Haare verkleben sehr schnell und lassen das Haar noch viel schwerer und platter wirken als vorher. Wenn ich mir jedoch vorher Locken mache und anschließend den Mousse in die Haare schmiere, halten sie länger. Aber da ich mir hier was anderes erhofft habe, bekommt auch dieses Produkt einen Daumen nach unten!

Bis die Tage, hab eine Idee für eine Blog-Serie, die ich gern ein bisschen ausarbeiten und euch dann mal in einem extra Eintrag erzählen möchte. ♥

Douglas Review

1 Kommentar:
Hallo meine lieben, heute meld ich mich wie versprochen mit dem Douglas Review zurück und zeig euch heute einfach mal die drei gesponserten Teile von Douglas, die von der Marke Urban Decay sind. Mir wurden dazu ein Kajal bzw. Eyeliner Stift in einem lila/Magenta zugeschickt, der den Namen "Rockstar" trägt. Außerdem gab es eine Wimperntusche "Perversion - Bigger. Blacker. Badder" inklusive der "Subversion - Lash Primer".
 Mein Fazit zu den 3 Produkten befindet sich eher im Mittelfeld. Die Mascara hat mich sehr überzeugt. Sie verwischt, verläuft so gut wie gar nicht auch wenn man schwitzt und das obwohl sie nicht wasserfest ist.Aber wenn ich das ganze dann mit dem Subversion Lashprimer benutze, werden meine Wimpern total klumpig und kleben extrem aneinander. Das ist ein absolutes No-Go und definitiv für mich ein Flop! Aber das ist ganz subjektiv, da ich sowieso kaum Mascara tragen kann, da sie so schnell klumpen und kleben. Also kann das bei euch dann schon wieder ganz anders aussehen :)
Der Kajal bzw. der Eyeliner ist wasserfest und wie oben schon erwähnt in einem Lila-Magenta Ton. Er ist total weich, wenn man ihn aufträgt. Ihr kennt sicherlich alle die billigen Kajal-Stifte die mega kratzen und wehtun, wenn man sie auf die Wasserlinie aufträgt. Das ist bei dem Glide-On Eye Pencil gar nicht so. Jedoch ist die Farbe sehr dominant und für mich deswegen eigentlich nur zu Partys oder besonderen Anlässen, wenn ich mal ein richtiges AMU mache, anwendbar. Aber für alle, die regelmäßig mit dem AMU rumexperimentieren, ist der Stift auf jeden Fall empfehlenswert.

Nach der Mascara werde ich die Augen offen halten und sie, falls es sie einzeln gibt, auch nach kaufen. Aber der Rest wird erst einmal keinen Weg in meinen Kosmetikschrank finden.. :)

Bis dahin ihr lieben, Küsse♥
Da ich nicht der Typ für ein auffälliges Augen Makeup im Alltag bin, habe ich hier auch nicht sehr viel mit dem Stift gearbeitet. Aber ich denke um es zu veranschaulichen, reicht es aus.